Kollateralschäden

Sie kommt immer dienstags und dann sitzt sie vor ihm, sie berührt ihn nicht, er berührt sie nicht, schaut sie nicht an, und sie tut so, als würde sie es nicht bemerken, das ist ihr schon früh leicht gefallen, das stelle ich mir zumindest so vor, alles Andere lässt etwas in mir reißen, unreparierbar, tief […]

Harambe tanzt | Affentod in Prosa

Wenn der Mensch — das Smartphone in der Hand, David Attenboroughs Stimme im Kopf — die Natur so akzeptiert zu haben scheint, wie das Vorabendprogramm sie immer zeigt: wild, frei, rücksichtslos, Hauptsache in HD, und wenn dieser Mensch, der ja eine Brücke zwischen Tier und dem großen Ungewissen sei, dann entsetzt auf das Schauspiel fremder […]

Nein | Ein ekstatischer Vortrag

❝Zu manchen Menschen kommt ein Tag, der darauf dringt, das große Ja oder das große Nein zu wählen. Und sogleich wird sichtbar sein, wer Ja im Innern barg, und da er’s sagt, zieht er dahin in Ehre und nach seiner Überzeugung. Den Neinsager reut nichts. Denn wiederholte man die Frage, er wiederholte auch das Nein. Und doch vernichtet dies […]